Mietbedingungen

Nebenkosten

Transportpauschale

Fahrzeug Zone 1 (5km)
Zone 2 (10km)
Zone 3 (20km)
CHF pro h
Lastwagen 160
Traktor und Anhänger 160
Lieferwagen 3,5t 85 130 220
PKW / Jeep 3,5t 85 130 220


Zone 1: Adlikon, Ossingen, Truttikon, Schlatt, Langwiesen, Dachsen, Rheinau
Zone 2: Buch a.I, Buchberg, Rafz, Beringen, Löhningen, Stetten, Dörflingen, Stammhei, Neunforn, Altikon, Hettlingen
Zone 3: Effretikon, Kloten, Niederglatt, Weiach, Elgg, Frauenfeld, Pfyn, Eschenz

Pauschalkosten Anhänger

Fahrzeug zum Transport gemieteter Maschinen / pro Einsatz     geschäfts (Kunde)
private (Kunde)
Autoanhänger  65 80
Tiefgänger  165 180

Vermietung Anhänger

Fahrzeug    
pauschal pro Tag
Autoanhänger 250
Tiefgänger 350

Allgemeine Mietbedingungen

Fahrzeug
      CHF pro h
Waschanlage 75
Waschanlage mit Arbeiter 175
Diesel ab HM Tankstelle 2.5
Bereitstellungspauschale bis 3 Tonnen* pauschal privat Kunde 75
Bereitstellungspauschale ab 3 Tonnen* pauschal privat Kunde 100
Bereitstellungspauschale bis 3 Tonnen* pauschal geschäfts Kunde 45
Bereitstellungspauschale ab 3 Tonnen* pauschal geschäfts Kunde 65

Diverses

1. Das vermietete Gerät, einschliesslich Zubehör, bleibt während der Dauer der Mietzeit uneingeschränktes und unveräusserliches Eigentum des Vermieters.

2. Die Mietzeit beginnt mit dem Versand des Gerätes ab Betrieb der Vermieterin und endet mit dem Wiedereingangstag in deren Betrieb. Die Kosten für Hin- und Rückfahrt, die Verpackung und die Transportversicherung gehen zu Lasten des Mieters.

3. Soweit der Mieter nicht binnen 3 Tagen seit Erhalt der Mietsache schriftlich reklamiert hat, gilt als
festgestellt, dass er die Mietsache in ordnungsgemässem Zustand erhalten hat.

4. Eine Überlassung des gemieteten Gerätes an einem Dritten ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Vermieters zulässig.

5. Die Haftung des Vermieters für einen Schaden, welcher unmittelbar oder mittelbar durch Versagen oder Ausfall des Gerätes verursacht wird, ist ausgeschlossen.

6. Der Mieter verpflichtet sich, das Gerät zu pflegen und die anfallenden normalen Unterhaltsarbeiten sachgemäss auszuführen. Kosten, die durch unsachgemässe Behandlung entstehen, gehen zu Lasten des Mieters. Für Reparaturen grösseren Umfanges ist der Vermieter zu verständigen.

7. Der Mieter trägt alle Gebühren, Beiträge, Steuern und sonstige Abgaben, welche aufgrund der Miete, des Besitzes und des Gebrauches erhoben werden.

8. Die Gefahr des zufälligen Unterganges, des Verlustes, Diebstahls, der Beschädigung, der Vernichtung, des vorzeitigen Verschleisses und eines vorübergehenden Ausfalls trägt der Mieter, deren Verpflichtung zur Fortzahlung der vereinbarten Mietraten durch derartige Ereignisse nicht berührt wird. In diesen Fällen hat der Mieter den Vermieter unverzüglich schriftlich zu verständigen.

9. Kommt der Mieter mit der Zahlung einer monatlichen Miete in Verzug, so ist der Vermieter berechtigt, den Mietvertrag aufzulösen. Der Mieter ist zur Weiterzahlung der Miete bis zum Ende der ursprünglich vereinbarten Mietzeit verpflichtet, soweit es dem Vermieter nicht gelingt, das Gerät vorher anderweitig zu vermieten. Für verfallenen Mietzins ist ein Verzugszins von 7 % zu bezahlen.

10. Der Mieter verpflichtet sich, das Gerät in seine Betriebshaftpflichtversicherung einzubeziehen.

11. Stellt der Vermieter nach Beendigung der Mietzeit und Rückgabe des Gerätes Mängel fest, kann er diese noch auf Kosten des Mieters beheben lassen, sofern sie nicht durch normalen Gebrauch bei ordnungsgemässer Pflege entstanden
sind. Der Mieter verpflichtet sich, das Gerät in gereinigtem Zustand dem Vermieter zurückzugeben.

12. Das Gerät wird durch den Vermieter mit aufgefülltem Treibstofftank übergeben. Bei der Rückgabe muss der Treibstofftank ebenfalls wieder aufgefüllt sein, ansonsten wird die fehlende Treibstoffmenge
in Rechnung gestellt.

13. Maschinen ohne Strassenverkehrszulassung und Nummernschild dürfen nicht auf öffentlichen Strassen und Plätzen im Sinne der Strassenverkehrsgesetzgebung bewegt werden. Für daraus entstehende Schäden und Schadenersatzforderungen, z.B. aus Unfällen und anderem, haftet der Mieter vollumfänglich. Sollte der Vermieter für Schäden aus der Verwendung im öffentlichen Verkehr in seiner Eigenschaft als Halter der Maschine haftpflichtig werden, verpflichtet sich der Mieter, dem
Vermieter bzw. dessen Haftpflichtversicherung sämtliche Aufwendungen zurückzuerstatten.

14. Der Vermieter ist berechtigt, alle Rechte, die sich aus diesem Vertrag ergeben, an einen Dritten abzutreten.

15. Mündliche Vereinbarungen haben nur Gültigkeit, wenn sie schriftlich bestätigt sind.

16. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Marthalen.

17. Soweit in diesem Mietvertrag nichts Besonderes vereinbart ist gelten die Mietbedingungen für Baumaschinen gem. VSBM

18. Selbstbehalt pro Maschine und Schadensfall:
2‘000.– exkl. MWST

19. Zulässige Betriebszeiten für Mietgeräte: 8 Stunden pro Tag, 5 Tage pro Woche.